fbpx

KI – Algorithmen der Zukunft

„KI wird die Welt stärker verändern, als das Internet“, so Richard Socher – Professor für künstliche Intelligenz an der Stanford University.

Um sich dies vorzustellen, muss man jedoch künstliche Intelligenz (KI) zunächst verstehen. Um es grundlegend zu formulieren: Es ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem Maschinellen Lernen befasst. Bisher ging es meist darum, einen Algorithmus für ein Problem zu entwickeln, um mit diesem dann eine Aufgabe zu lösen. Die KI hingegen erfindet dieses Gebiet komplett neu. Mit intelligenten Algorithmen ist es möglich, weit mehr zu erreichen – speziell in der Wirtschaft. Diese sind heutzutage immer besser dazu in der Lage Probleme in diversen Systemen zu erkennen und diese intelligent zu lösen, das heißt, die intelligenten Algorithmen arbeiten an ihren Fehlern um daraus zu lernen. Der Prozess der Generierung von künstlichem Wissen aus Erfahrung wird als „Machine Learning“ (ML) bezeichnet. Beispieltechnologien hierfür sind Bilderkennung, Sprachverarbeitung und automatisiertes Fahren.

Einbindung von künstlicher Intelligenz in Unternehmen

Setzt man diese Technologie nun für Unternehmen ein, lässt sich die Effizienz dieser um das Vielfache vergrößern. Wie funktioniert dies? Bei der ersten maschinellen Revolution ging es meist darum, einen von Hand ausgeführten Schritt einer Produktionskette zu ersetzen, um somit produktiver zu arbeiten. So lag der Fokus nun bei der Bedienung der Maschinen. Die Dampfmaschine war dabei die Universaltechnologie, welche diverse komplementäre Erfindungen zur Folge hatte, z.B. Lokomotiven. Aus diesen wiederum entstanden ganze Märkte, was erneut die Wichtigkeit einer Universaltechnologie unterstreicht. Heute ist die Digitalisierung in vollem Gange. Die KI-Technologie wird hierbei als Universaltechnologie angesehen, welche noch nicht vollständig ausgereift ist. Sie wird dennoch in Produkionsketten, Logistiksystemen, Lieferketten, etc. und in der Entwicklung und Forschung mit der Zeit mehr und mehr eingesetzt. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass ML-Systeme fast nie ganze Jobs oder Geschäftsprozesse ersetzen. Sie ergänzen die menschlichen Tätigkeiten sinnvoll und machen diese dadurch viel wertvoller als zuvor.

KI-Startups

KI-Startups schießen gerade vermehrt überall aus dem Boden. Es handelt sich dabei meist um ein kleineres Unternehmen, welches die KI-Technologie in einem speziellen Bereich einsetzt, um in diesem bahnbrechende Fortschritte zu machen. Durch die Kombination von menschlichen Fähigkeiten mit künstlicher Intelligenz wird eine bis zuvor nicht existente Synergie geschaffen. Die USA sind hierbei die Vorreiter in Sachen KI bzw. AI (artificial Intelligence). Fast 40 Prozent aller KI Startups sind hier ansässig, speziell im Silicon Valley. Danach kommt Europa mit ungefähr 22 Prozent der KI Startup Sitze, dicht gefolgt von Asien. Somit ist in Europa die KI Technologie gerade erst am Wachsen und hat deswegen ein teilweise unterschätztes, aber dennoch sehr großes Potential.

Fazit

Der technologische Fortschritt wird zunehmend schneller und Unternehmen müssen in Zukunft auf neue Technologien setzen um vorne dabei zu bleiben. Ganz egal ob global agierendes Unternehmen oder kleines Startup. Allerdings ist die Zukunftsorientierung und Anwendung rasant wachsender Technologien wie KI speziell beim Wachstum eines Startups von Vorteil. Wenn direkt zu Beginn bei einem Unternehmen die richtigen Grundsteine für Automatisierung und smartes Arbeiten gelegt werden, kann ein Startup schneller wachsen denn je. Zusammenfassend ist die künstliche Intelligenz eine der wichtigsten Universaltechnlogien der heutigen Zeit und darf keinesfalls als eine von vielen „normalen“ Technologien gesehen werden.

Keine Beiträge mehr verpassen?

 Hier geht es zu unserem Newsletter

By |2018-09-18T14:53:31+00:00September 6th, 2018|Magazin|0 Comments